MADEMOISELLE DURE
x

Vor ungefähr zwei Schritten habe ich aufgegeben zu hoffen, du würdest mir weiter folgen. Plötzlich liefen bittere Tränen über mein Gesicht denn langsam überkam mich das Bewusstsein, ich entferne mich von dir. Ein Schock überfuhr mich beim Klang deiner zuckersüßen Stimme, nach nur wenigen Sekunden frohr mich meine eigene Kälte ein, vergleichbar mit dem größten Eisbrocken der Antarktis. Kein Wort, keine Regung. Gerade hast du dich umgedreht und gehst, ich kann nicht mehr da stehen. Meine Beine zittern und alles droht zusammen zu brechen. Einen kurzen Moment bleibst du stehen, ich bete dafür dich in meine Arme schließen zu können, doch gerade als ich los laufen, rennen möchte, drehst du dich um und setzt deinen Weg fort. Mein Herz zerbricht. Es ist zerbrochen, bei diesem Anblick.
Du hast schließlich aus unerfindlichem Grund mein Leben gerettet, Liebster.
31.8.10 14:20


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de